Datenschutzerklärung

1) Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen


1.1 Ich nehme den Schutz eurer persönlichen Daten sehr ernst. Hier ihr euch über den Umgang mit euren personenbezogenen Daten bei der Nutzung meiner Website informieren. Personen bezogene Daten sind dabei alle Daten, anhand derer ihr persönlich identifiziert werden könnt.

1.2 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich:

Michael Zahedi
Große Straße 8
24937 Flensburg
Deutschland


Tel.: 0461 40680187

E-Mail: info@michaelzahedi.de

Verantwortlich heißt in diesem Zusammenhang, dass ich über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheide.

1.3 Auf meiner Website nutze ich aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogener Daten und anderer vertraulicher Inhalte eine SSL-Verschlüsselung. Das könnt ihr an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in deiner Browserzeile erkennen.

2) Datenerfassung beim Besuch meiner Website

Solange ihr die Website nur besucht, ohne das Kontaktformular oder das Terminbuchungssystem zu nutzen, erhebe ich nur die Daten, die euer jeweiliger Browser an meinen Server übermittelt (die sogenannten „Server-Logfiles“). Wenn ihr meine Website aufruft, erhebe ich die folgenden Daten, die technisch erforderlich sind, um euch meine Website anzuzeigen:

  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem du auf die Seite gelangst
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse (ggf.: in anonymisierter Form)

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis meines berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität meiner Website.

3) Analysetool etracker

Zur Analyse von Nutzungsdaten nutze ich Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland. Dabei wird auf die Verwendung von Cookies verzichtet. Die mit etracker erzeugten Daten werden in meinem Auftrag von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ausgezeichnet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mein Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Optimierung unseres Online-Angebotes und meines Webauftritts. Da mir eure Privatsphäre wichtig ist, werden die Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer einzelnen Person zulassen, wie die IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Ihr könnt der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen. Der Widerspruch hat keine nachteiligen Folgen. Deaktiviert dazu einfach die folgende Option:



Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker findet ihr hier.

4) Kontaktaufnahme

4.1 – Eigene Funktion zur Online-Terminvereinbarung
Ihr habt die Möglichkeit, direkt online einen Termin für ein kostenfreies Kennenlerngespräch zu buchen. Um diese Möglichkeit anbieten zu können, nutze ich die DSGVO-konforme Buchungsplattform eTermin Ltd mit integriertem Online-Terminplaner. eTermin arbeitet DSGVO-konform. Alle Datenübertragungen sind verschlüsselt und unterliegen den strengen Datenschutzgesetzen von Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Personenbezogene Daten werden im Rahmen dieser Online-Terminbuchung im Auftrag durch die eTermin Ltd nur im notwendigen Umfang erhoben und verarbeitet. Lediglich die Angabe unter der mit einem Sternchen versehenen Daten sind Pflichtangaben; diese Angaben sind für die Nutzung des Dienstes unerlässlich (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Die Angabe weiterer Daten kann hilfreich sein, ist aber nicht zwingend (freiwillige Angaben, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Deine/eure personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sofern die Speicherung personenbezogener Daten zur Erfüllung dieser Pflichten nicht mehr erforderlich ist, werden diese gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten.
Für das Zustandekommen eines Kennenlerngesprächs ist es nicht zwingend erforderlich, die Online-Terminbuchung zu nutzen. Auch eine Kontaktaufnahme per Telefon, E-Mail oder Kontaktformular ist möglich.

4.2 Auch im Rahmen der Kontaktaufnahme per Kontaktformular, E-Mail oder Telefon werden personenbezogene Daten übermittelt. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung deines/eures Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist mein berechtigtes Interesse an der Beantwortung deines/eures Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt deine/eure Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die dabei erhobenen Daten werden nach abschließender Bearbeitung der Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

5) Zoom-Calls

Für das Kennenlerngespräch und die Paartherapie-Sitzungen nutze ich den Dienst „Zoom“ der Zoom Video Communications Inc., 55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, CA 95113, USA (nachfolgend „Zoom“) um Online-Meetings durchzuführen.
Im Falle der Nutzung von Zoom werden unterschiedliche Daten verarbeitet. Hierbei hängt der Umfang der verarbeiteten Daten davon ab, welche Daten ihr vor bzw. während der Teilnahme an einem Online-Meeting mitteilt. Im Rahmen der Nutzung von Zoom werden Daten der Kommunikationsteilnehmerinnen verarbeitet und auf Servern von Zoom gespeichert. Zu diesen Daten können insbesondere eure Anmeldedaten (Name, E-Mailadresse, Telefon (optional) und Passwort) und Meeting-Daten (Thema, Teilnehmerinnen-IP-Adresse, Geräteinformationen, Beschreibung (optional)) zählen.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit euch erforderlich sind (dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind), dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage.
Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von Online-Meetings mein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der effektiven Durchführung der Sitzungen. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Zoom findet ihr in der Datenschutzerklärung von Zoom unter https://zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html

7) Betroffenenrechte

7.1 Das geltende Datenschutzrecht gewährt euch mir gegenüber die nachstehenden Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte):

• Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO;

• Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO;

• Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO;

• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO;

• Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO;

• Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO;

• Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO;

• Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO.

7.2 WIDERSPRUCHSRECHT

WENN ICH IM RAHMEN EINER INTERESSENABWÄGUNG EURE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFGRUND MEINES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITE, HABT IHR DAS JEDERZEITIGE RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS EURER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIESE VERARBEITUNG WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN.

MACHT IHR VON EUREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDE ICH DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN. EINE WEITERVERARBEITUNG BLEIBT ABER VORBEHALTEN, WENN ICH ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN KANN, DIE EURE INTERESSEN, GRUNDRECHTE UND GRUNDFREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT.

8) Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen Rechtsgrundlage, am Verarbeitungszweck und – sofern einschlägig – zusätzlich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen).

Existieren gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Daten, die im Rahmen rechtsgeschäftlicher bzw. rechtsgeschäftsähnlicher Verpflichtungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet werden, werden diese Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder meinerseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis derdiee Betroffene seinihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ausübt, es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die eure Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern sich aus den sonstigen Informationen dieser Erklärung über spezifische Verarbeitungssituationen nichts anderes ergibt, werden gespeicherte personenbezogene Daten im Übrigen dann gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner